default_mobilelogo

EH Kunststoff

EH Acryl

EH Veredlung

EH Shop

 

Zum veranRecycling Kreislauf webtwortungsvollen Umgang mit Ressourcen gehört das Recycling von Kunststofferzeugnissen.
Auch wir die Firma E&H Design GmbH arbeiten mit einem gesch
lossenen Kreislauf für echte Nachhaltigkeit.

 

Bei dem oben dargestellten Kreislauf, handelt es sich um das Recycling des Ausschusses und der
Werkstoffabfälle,
die bei der Produktion anfallen. Ziel sollte es zunächst sein, bei der Produktion so wenig
Abfall wie möglich
entstehen zu lassen. Da sich ein Entstehen von Produktionsabfällen bei den heutigen
Fertigungsverfahren
und Produkten kaum völlig vermeiden lässt, müssen die anfallenden Abfälle zumindest
recyclebar sein.

 

Kunststoff ist ein wichtiger Bestandteil des Gesundheitswesens (Einwegspritzen,Blutbeutel, uvm.)
und ein preiswerter Werkstoff , der mit geringem Energieaufwand auf vielfältige Art und Weise verwendet
werden kann.
Daher ist Kunststoff unverzichtbar und sollte umso sorgfälltiger recycelt werden.

Artikel der SG Saulheim von Montag, den 04.05.2020

 

Samstagmorgen 10 Uhr in der Ritter-Hundt-Halle Saulheim. 30 Tischsg saulheim 800x800e stehen verteilt auf dem Spielfeld, Arbeitsmaterialien liegen bereit. Der Aufbau erinnert den einen oder anderen eher an eine Prüfung. Die rund 40 SGler sind jedoch einem kurzfristigen Aufruf zum Montieren von neuartigen Schutzmasken unter Anleitung von Partner und SG Freund Sigurd Emt, Inhaber von E&H Design Wörrstadt, gefolgt. 

Ab dem 4. Mai dürfen auch die Friseursalons im Kreis Alzey-Worms wieder öffnen. Allerdings gibt es durch die Friseur-Innung dafür Auflagen. Wie laufen die Vorbereitungen?

 Artikel der Allgemeinen Zeitung von Donnerstag, 23.04.2020

 

Ab dem 4. Mai dürfen auch die Friseursalons im Kreis Alzey-Worms wieder öffnen. Allerdings gibt es durch die Friseur-Innung dafür Auflagen. Wie laufen die Vorbereitungen?

 

Von Fabian Goebel
Rüdiger Lichtenheldt (l.) mit Schutzmaske und Sigurd Emt bauen Trennwände zwischen den Kundenplätzen auf. Foto: BK/Axel Schmitz
Rüdiger Lichtenheldt (l.) mit Schutzmaske und Sigurd Emt bauen Trennwände zwischen den Kundenplätzen auf. (Foto: BK/Axel Schmitz)

ALZEY-WORMS - Sie wachsen nur rund 0,33 Millimeter pro Tag, ungefähr einen Zentimeter pro Monat: die Haare des Menschen. Trotzdem hat die Schließung der Friseursalons Ende März aufgrund der Corona-Verordnungen manch einen in die Verzweiflung getrieben. Mitunter hin bis zu fehlgeschlagenen Versuchen, sich selber zu frisieren. Umso besser, dass die wirklichen Profis an der Schere ab Montag, 4. Mai, unter strengen Auflagen wieder öffnen dürfen. Wie bereiten sich die Friseursalons im Kreis Alzey-Worms auf den Stichtag vor?

 Artikel der Allgemeinen Zeitung von Montag, 06.04.2020 
 

Das Unternehmen musste wegen des Coronavirus seine Produktion umzustellen. Geschäftsführer Sigurd Emt erzählt, was ihm Sorge bereitet und welches Produkt er noch herstellen möchte.

 

Von Torben Schröder
„E&H Design“-Geschäftsführer Sigurd Emt zeigt eine Schutzwand am Laserschneidegerät. Foto: BilderKartell/Axel Schmitz

„E&H Design“-Geschäftsführer Sigurd Emt zeigt eine Schutzwand am Laserschneidegerät. (Foto: BilderKartell/Axel Schmitz)

 

WÖRRSTADT - Auf einmal sieht man sie gefühlt überall, in den Supermärkten und Baumärkten, Arztpraxen und Kliniken. Rund 1000 Schutzwände aus Acryl hat das Wörrstädter Unternehmen „E&H Design“ in den vergangenen rund zwei Wochen gebaut. „Vieles von dem, was wir normalerweise machen, ist uns weggebrochen“, erzählt Gründer und Geschäftsführer Sigurd Emt. „Aber als alle nach diesen Schutzwänden gerufen hatten, konnten wir schnell reagieren.“

Sie möchten ein Produkt veredeln lassen?